Berichte - SC Broich Peel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte

Fußballabteilung > Alte Herren

13.03.2016

Schwanenberg AH – Broich-Peel AH 3:3

Gestern trat die alte Herren von Broich-Peel zum Auswärtsspiel in Schwanenberg an.

An diesem Abend hatte sich Broich-Peel viel vorgenommen.
Die ersten zwanzig Minuten wurden sehr druckvoll und dominant geführt. Einzig das verdiente Führungstor fiel nicht. Zahlreiche Chancen wurden liegen gelassen. Nach gut einer halben Stunde nutzen die Schwanenberger einen Aussetzer in der Broicher Abwehr zum unverdienten 1:0 Führungstreffer.

Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begannen die Broicher wieder sehr eindrucksvoll und Sebastian Amend markierte mit einer schönen Einzelaktion den Ausgleich zum 1:1.
Das Spiel ging nun wieder in eine Richtung und nach schönem Zusammenspiel auf der rechten Seite markierte Willi die 2:1 Führung für Broich-Peel. Nur kurze Zeit später traf Patrick Krebs per Foulelfmeter zur vermeintlichen Vorentscheidung, 3:1.
Broich-Peel kontrollierte das Spiel, hatte gefühlte 70 % Ballbesitz und weitere Chancen die Führung auszubauen. Auch ein weiterer klarer Elfmeter wurde nicht geahndet.
10 Minuten vor Schluss nutze Schwanenberg die Unordnung nach einem Standard zum Anschlusstreffer. Jetzt war noch einmal alles offen, Schwanenberg drückte auf den Ausgleich und bekamen in der Schlussphase einige fragwürdige Freistöße zugesprochen. Kurz vor Schluss fiel noch der Ausgleich zum 3:3, welches auch die letzte Aktion im Spiel war.
Eine gefühlte Niederlage für Broich-Peel, da man an diesem Abend aufgrund der spielerischen Stärke und der Dominanz lange Zeit wie der sichere Sieger aussah.

Tore: Sebastian Amend, Willi, Patrick Krebs


29.03.2016
Heute ging es zum Spiel gegen den TSV Meerbusch.
Zunächst galt es mal wieder, überhaupt 11 Mann auf den Platz zu bekommen. Schließlich reisten wir dann doch mit 13 Mann an.
In der ersten Halbzeit wollten wir zunächst eher ruhig und besonnen auftreten, was auch ganz gut gelang. Der Gegner hatte kaum Zugriff und versuchte es mit langen Bällen. Wir konnten diese aber trotz eines schnellen gegnerischen Stürmers abwehren. Und so plätscherte das Spiel ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten vor sich hin.
Mitte der ersten Halbzeit gelang dem Gegner dann doch mal ein langer Ball auf ihre Nummer 6, der den heraus laufenden Torwart Holger über lupfen konnte. Also ging Meerbusch 1:0 in Führung.
Wir blieben ruhig und machten weiter unser Spiel mit kurzen Pässen. Als direkte Antwort gelangen uns dann einige sehenswerte Kombinationen. Diese konnten wir durch Patrick und Michael zweimal überragend abschließen und gingen somit 2:1 in Führung. Dann wurde das Spiel etwas fahrig und wir ließen zwei wirklich dämliche Gegentore zu. Also ging der Gegner 3:2 in Führung. Damit ging es dann in die Pause. Sebastian Schnock wechselte für Holger ins Tor.
Inder zweiten Halbzeit ging zunächst Meerbusch mit 4:2 in Führung. Das Spiel machten aber eigentlich wir. Also ließen wir die Köpfe nicht hängen und kamen dann zum 4:3 durch Alex G. Danach waren wir am Drücker und läuferisch sogar (zum ersten Mal) überlegen. Schließlich gab es den mehr als verdienten Ausgleich durch Holger, der den Ball am Strafraumeck mit dem Rücken zum Tor annahm, sich drehte und den Ball mit wenig Geschwindigkeit ins lange Eck zirkelte.
Nun wollten wir den Sieg nach Hause bringen. Doch der Gegner hatte was dagegen. Sie setzten genau zwei gefährliche Konter, die sie zur 6:4 Führung abschlossen. Wir rannten an, aber konnten leider kein Tor mehr machen.
Mit ein wenig Glück hätten wir gewonnen oder zumindest das 4:4 gehalten.
Mitgespielt haben: Holger, Sebastian A., Sebastian Schotes, Sebastian Schnock, Rene, Andi, Michael G., Marcel, Paddy, Alex G., Michael T., Tim und der Herr Wünsche, dessen Vornamen mir entfallen ist.
Prost!



Am 28.2.15
spielten die Alten Herren des SC Borich Peel um 15 Uhr gegen SV Schwanenberg.
Das Spiel wurde in Schwanenberg auf Kunstrasen ausgetragen.
Bei diesem Spiel konnte man auf 14 Spieler zurückgreifen, was leider nicht immer der Fall ist.

Das Spiel wurde von Anfang an von beiden Seiten intensiv geführt. Es kam zu kleineren Fouls, die der gute Schiesdrichter geahndet hat.
Zunächst begann der SV Schwanenberg sehr laufreudig, und konnte im Mittelfeld einige Bälle erobern. Es entstanden jedoch keine Chancen für Schwanenberg.
Nach einigen Minuten kamen wir besser ins Spiel und dann auch zu zwei hochkarätigen Chancen. In beiden Fällen wäre ein direkter Abschluss sinnvoll gewesen, der Ball wurde jedoch in beiden Fällen vertändelt.
Mitte der ersten halbzeit wurde ein Angriff dann besser zu Ende gespielt und wir gingen 1:0 durch Marcel Schulze in Führung. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin.
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde ein Abwehrfehler in unseren Reihen durch den SV Schwanenberg sehr effektiv zum 1:1 genutzt.
So stand es zur Halbzeit 1:1.
Wie in den alten Herren üblich, wurde zur Halbzeit durchgewechselt.
In der zweiten Halbzeit waren wir die klar überlegene Mannschaft. Trotzdem gelang den Schwanenbergern direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit das 1:2 anch einer Standardsituation.
Man merkte jedoch, dass die Spieler aus Schwanenberg lamgsam müde wurden.
So kamen wir nach einigen sehenswerten Passspielen zu mehreren guten Chancen. Leider konnte nur Holger Pispers nach feinem Zuspiel durch den aufgerückten Alexander Jentges mit seinem dritten Saisontor zum 2:2 ausgleichen.
Alle anderen Chancen wurden nicht genutzt und man trennte sich am Ende 2:2.
Fazit:
Ein gutes Spiel der alten Herren. Am Ende wäre der Sieg hoch verdient gewesen.
In zwei Wochen steht bereits das nächste Spiel an, wo wir wieder auf rege Teilnahme hoffen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü